VfB Stuttgart

Karazor erfolgreich freigetestet: So ist die Personallage vor dem Hertha-Spiel

Atakan Karazor
Hinter dem Einsatz von VfB-Profi Atakan Karazor steht trotz erfolgreichem Freitesten noch ein Fragezeichen. © Danny Galm

Am Sonntagabend (24.04.) ist der VfB Stuttgart bei Hertha BSC Berlin zu Gast. Für beide Teams könnte diese Partie im Tabellenkeller vorentscheidend sein: Die Berliner können mit einem Sieg vier Punkte davonziehen und einen Big-Point im Abstiegskampf landen. Die Schwaben wiederum wollen versuchen, die Hertha wieder auf den Relegationsplatz zu verbannen - und den Abstand nach unten wieder zu vergrößern. Welche VfB-Profis für das Keller-Duell wieder fit sind, lesen Sie hier.

Endo wieder voll im Training - Karazor mit Fragezeichen

Die gute Nachricht vorneweg: Wataru Endo ist zurück. Der VfB-Kapitän fehlte beim 0:0 gegen Mainz aufgrund einer Corona-Infektion. Laut den Schwaben befindet sich der Mittelfeldspieler seit Dienstag (19.04.) wieder im Mannschaftstraining. "Wataru fühlt sich gut und macht einen guten Eindruck im Training", so Trainer Pellegrino Matarazzo auf der Pressekonferenz. "Er ist definitiv eine Option für die Startelf." Einem Einsatz des Japaners gegen die Hertha steht also nichts im Wege.

Bei Atakan Karazor gibt es noch ein paar Fragezeichen. "Ata konnte sich heute nach seiner Corona-Infektion erfolgreich freitesten", erklärt der VfB-Coach. Allerdings könne der VfB-Profi erst am morgigen Freitag (22.04.) einen Belastungstest machen. "Am Nachmittag wird er dann wieder ins Training einsteigen. Ob es nur für Individualtraining reicht oder ob er am Teamtraining teilnehmen kann, sehen wir dann." Ob es für das Spiel am Sonntag reicht, zeigen dann die restlichen Trainingseinheiten, so Matarazzo.

Clinton Mola fällt für das Hertha-Duell definitiv aus. "Clinton hat seit Ende letzter Woche Knieprobleme, eine Reizung im Knie", sagt der VfB-Coach. Daher könne er aktuell nicht am Mannschaftstraining teilnehmen und sei auch keine Option für das Spiel. Bei Hiroki Ito (Nasenbeinbruch gegen Mainz) und Orel Mangala (muskuläre Probleme im Mainz-Spiel) gibt es keine Einschränkungen. Beide trainieren voll mit.