VfB Stuttgart

Nach Corona-Erkrankung: Sasa Kalajdzic und Tanguy Coulibaly zurück im VfB-Training

Sasa Kalajdzic
Nimmt nach seiner Corona-Erkankung wieder am Training des VfB Stuttgart teil: Stürmer Sasa Kalajdzic. © Danny Galm

Sasa Kalajdzic und Tanguy Coulibaly sind zurück: Die Profis des VfB Stuttgart stehen nach ihrer Corona-Erkrankung wieder auf dem Trainingsplatz. Beide absolvierten am Dienstagmorgen (17.08.) die Vormittagseinheit mit ihren Teamkollegen.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Stürmer Sasa Kalajdzic war der erste bestätigte Corona-Fall des Stuttgarter Bundesligisten. Der Österreicher wurde Ende Juli bei einer Routine-Untersuchung positiv getestet und befand sich seitdem in häuslicher Isolation. Auch nach Ablauf seiner 14-tägigen Quarantäne musste sich der Angreifer weiterhin isolieren, da er aufgrund zu niedriger CT-Werte erneut positiv getestet wurde und das Ansteckungsrisiko noch zu groß war.

Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey wurden nur ein paar Tage nach ihrem Teamkollegen positiv auf das Coronavirus getestet. Die beiden Corona-Fälle sorgten rund um das Testspiel gegen den FC Barcelona für viel Wirbel, am Ende traten die Stuttgarter mit einer Not-Elf gegen die Katalanen an. Während Außenbahnspieler Coulibaly nun wieder am Training teilnehmen kann, kann der 21-jährige Nartey weiter nur individuell trainieren. Laut Aussage des Stuttgarter Bundesligisten kann der dänische U21-Nationalspieler voraussichtlich erst kommende Woche wieder ins Training einsteigen.