VfB Stuttgart

Sasa Kalajdzic fällt aus: So ist die Personallage vor dem Leverkusen-Spiel

SpVgg Greuther Fürth - VfB Stuttgart
Der Stuttgarter Sasa Kalajdzic (M) reagiert auf den Spielverlauf. Foto: Daniel Karmann/dpa © Daniel Karmann

Sechs Spiele in Serie ohne Sieg: Der VfB Stuttgart befindet sich in einem gefährlichen Abwärtstrend. Auch das Kurz-Trainingslager in Marabella und eine Umstellung auf Viererkette bei der 2:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt brachte nicht den gewünschten Erfolg. Nun wartet mit Bayer Leverkusen die Mannschaft der Stunde auf die Schwaben. In den letzten beiden Bundesliga-Partien erzietlen Patrik Schick und Co. je fünf Tore. Doch die Hiobsbotschaften beim VfB werden nicht weniger: Jetzt fällt auch noch Stürmer Sasa Kalajdzic aus.

Sasa Kalajdzic mit Wadenverletzung - Marmoush wieder zurück

"Sasa hat einen Schlag auf die Wade bekommen", erklärt Trainer Pellegrino Matarazzo auf der Spieltags-Pressekonferenz. "Er wird für das Spiel in Leverkusen auf jeden Fall ausfallen." Die Verletzung sei im Spiel gegen Frankfurt passiert, auch im Training habe er auf dieselbe Stelle einen Schlag abbekommen. "Er hat einen großen Bluterguss, der nicht richtig abläuft. Wir hoffen, dass er gegen Bochum wieder auf dem Platz stehen kann."

Als Ersatz käme Neuzugang Tiago Tomas oder der vom Afrika Cup zurückkehrende Omar Marmoush in Frage. "Wir haben verschiedene Ideen und werden sehen, wer auf dem Platz stehen wird." Genau wie Tanguy Coulibaly, der ebenfalls wieder zur Verfügung steht.

Auch Abwehrchef Waldemar Anton steht nach seiner Corona-Infektion nicht zur Verfügung. "Waldemar Anton kann frühestens nächste Woche wieder ins Training einsteigen", erklärte Pellegrino Matarazzo.