VfB Stuttgart

VfB Stuttgart legt wieder los: So läuft der Trainingsauftakt am Montag (27.06.)

Pellegrino Matarazzo
VfB-Cheftrainer Pellegrino Matarazzo. © Danny Galm

Am kommenden Montag (27.06.) bittet Trainer Pellegrino Matarazzo die Spieler des VfB Stuttgart zum ersten Mannschaftstraining. Die Premieren-Einheit der diesjährigen Sommervorbereitung ist öffentlich und findet auf dem Trainingsplatz 1 an der Mercedesstraße statt. Was Fans vorab wissen müssen und warum sieben Profis fehlen werden, erfahren Sie hier.

1000 Fans dürfen kommen

Ab 15 Uhr geht’s los. „Es sind 1.000 Zuschauer zugelassen, der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos“, teilte der Klub am Mittwoch (22.06.) mit. Autogramm- und Selfiejäger werden gebeten, „auch nach dem Training weiter hinter der Bande zu bleiben“. Zusätzlich wird der erste Aufgalopp auch auf dem VfB-YouTube-Kanal übertragen. Am Wochenende zuvor absolvieren die Spieler im Olympiastützpunkt die obligatorischen Leistungstests.

Auftakt ohne sechs Nationalspieler

Beim Trainingsauftakt fehlen werden Sasa Kalajdzic, Hiroki Ito, Wataru Endo, Konstantinos Mavropanos, Borna Sosa und Darko Churlinov (zuletzt an Schalke 04 ausgeliehen), die nach dem Ende der Bundesliga- beziehungsweise Zweitligasaison noch für ihre jeweiligen Nationalteams im Einsatz waren. Das Sextett wird am 4. Juli ins Training einsteigen.

Weiter unklar ist derweil die Lage von Atakan Karazor. Wann und ob der Mittelfeldspieler, dem eine 18-Jährige Vergewaltigung vorwirft, aus der U-Haft in Ibiza entlassen wird, ist nach wie vor nicht absehbar.

Diese Youngsters sind mit dabei

Auf dem Platz stehen werden am Montagnachmittag die in der vergangenen Spielzeit verliehenen Spieler Antonis Aidonis (Dynamo Dresden), Maxime Awoudja (WSG Tirol), Philipp Klement (SC Paderborn) und Alou Kuol (SV Sandhausen). Auch in der kommenden Saison wird das Quartett voraussichtlich nicht für den VfB auflaufen. Komplettiert wird der vorläufige Trainingskader von den Eigengewächsen Thomas Kastanaras (U19) und Laurin Ulrich (U17), die sich beide in der Vorbereitungszeit für den Profikader empfehlen können.

Neuzugänge im Trainerteam 

Darüberhinaus gibt es zwei Veränderungen im Trainerteam: Ergänzt wird der Stab von Chefcoach Matarazzo künftig durch Nate Weiss (Techniktrainer Lizenzspielerbereich), der bislang im Nachwuchsleistungszentrum des VfB tätig war, und Performance-Analyst Jan Schimpchen, der von Benfica Lissabon zum VfB wechselt.

Zum Trainerteam zählen weiterhin die Co-Trainer Michael Wimmer und Michael Kammermeyer, Torwarttrainer Steffen Krebs, Oliver Bartlett (Leiter Performance), Athletik-Trainer Matthias Schiffers, Martin Franz (Leiter Prävention und Rehabilitation), Marcus Fregin und Max Lesser (jeweils Spielanalyse) sowie Sportpsychologe Dino Poimann.