VfB Stuttgart

Vor dem Leipzig-Duell: VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic im Kader, Atakan Karazor fällt aus

Sasa Kalajdzic
Könnte gegen RB Leipzig zu seinem ersten Saisoneinsatz kommen: Stürmer Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart. © Danny Galm

Am Freitagabend steht für den VfB Stuttgart das erste Auswärtsspiel der neuen Bundesliga-Saison an: Ab 20.30 Uhr sind die Stuttgarter bei RB Leipzig zu Gast. Nach dem fulminanten 5:1-Auftaktsieg gegen Greuther Fürth wartet nun der erste echte Gradmesser auf das junge Team, gegen die Bullen gelang den Schwaben noch kein Sieg. Pünktlich für das Duell kehrt der beste Stürmer zurück in den VfB-Kader – so ist die Personalsituation.

Sasa Kalajdzic kehrt zurück, Atakan Karazor fällt aus

Zunächst die gute Nachricht: Stürmer Sasa Kalajdzic fährt mit nach Leipzig. „Sasa wirkt spritzig und ist ein Kandidat für den Kader“, so Pellegrino Matarazzo. Für die Startelf sei er aber noch keine Option. „Sasa befindet sich gerade noch in der Aufbauphase, für ihn werden es maximal 15 oder 20 Minuten Einsatzzeit.“

Die schlechte Nachricht: Atakan Karazor fällt gegen Leipzig definitiv aus. „Atakan hat muskuläre Probleme und ist keine Option fürs Wochenende“, führt der Coach aus. Er wolle den Mittelfeldspieler schonen, Karazor soll nächste Woche wieder ins Training einsteigen. Auch für Tanguy Coulibaly, der nach seiner Corona-Erkrankung wieder im Mannschaftstraining ist, kommt ein Einsatz zu früh.

Mangala im Teiltraining, Neuzugang Millot im Kader

Orel Mangala hingegen macht weiter Fortschritte, der Belgier befindet sich nach seiner Muskelverletzung im Teiltraining. Seine Belastung werde täglich gesteigert, so der VfB-Trainer. „Wir wollen bei Orel aber kein Risiko eingehen.“ Er solle Schritt für Schritt wieder in das Mannschaftstraining integriert werden.

Aufgrund der Verletzung von Atakan Karazor könnte ein Stuttgarter Neuzugang zu seinem ersten Einsatz im VfB-Trikot kommen. Der erst kürzlich vom AS Monaco verpflichtete Enzo Millot wird gegen Leipzig im Kader stehen. „Er macht einen guten Eindruck, ist sehr aktiv und sehr mutig. Er hat gezeigt, dass er den finalen Pass spielen kann.“