VfB Stuttgart

Vor VfB-Mitgliederversammlung: Noch keine Vertragsgespräche mit Sven Mislintat

Sven Mislintat
VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. © Danny Galm

Auf der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart am Sonntag (11.09.) wird es kein Zuckerl für die Fans in Form einer Vertragsverlängerung mit Sven Mislintat geben. Im Sky-Halbzeitinterview der Partie beim FC Bayern München erklärte der Sportdirektor, dass es diesbezüglich noch keine Gespräche gegeben habe. Und folglich auf der Veranstaltung in der Porsche-Arena auch nichts verkündet wird.

Vorstandschef Alexander Wehrle wollte diese Thematik nach dem Abschluss der Sommer-Transferphase klären. „Wenn die Transferperiode zu Ende ist, werden wir uns zum einen mit dem Vertrag von Sven beschäftigen und zum anderen vielleicht auch noch die eine oder andere Thematik für die neue Saison ergänzen“, hatte Wehrle im Trainingslager im Allgäu gesagt, allerdings keinen konkreten Zeitplan genannt.

Wehrle ist im Frühjahr vom 1. FC Köln zum VfB zurückgekehrt und hat von Vorgänger Thomas Hitzlsperger sowohl das Amt des Vorstandsvorsitzenden als auch das des Sportvorstands übernommen. Ob er die Doppelrolle auch künftig behält, ließ er zuletzt offen. Mislintat, einst Chefscout von Borussia Dortmund, arbeitet seit Frühling 2019 als Sportdirektor für die Schwaben, sein Kontrakt beim VfB endet im Sommer 2023.