VfB Stuttgart

Warum Wataru Endo der neue VfB-Kapitän wird und wer im neuen Mannschaftsrat sitzt

Stuttgarts Wataru Endo in Aktion
Stuttgarts Wataru Endo in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Mittelfeldspieler Wataru Endo wird den VfB Stuttgart in der neuen Saison als Kapitän auf den Platz führen. Das gab Trainer Pellegrino Matarazzo am Freitagabend (23.07.) nach dem Testspiel-Erfolg gegen Arminia Bielefeld (5:2) bekannt. Seine Entscheidung teilte er dem Japaner in den vergangenen Tagen per Telefon mit. Endo spielt aktuell mit der japanischen Nationalmannschaft bei Olympia in Tokio.

„Mir ist wichtig, dass unser Kapitän alle mitnehmen kann, der die Werte verkörpert, für die wir stehen wollen und als Beispiel vorangeht“, sagte der Stuttgarter Coach. „Ich habe mich für Wataru Endo entschieden, weil er jemand ist, der auch Raum lässt für andere Spieler, die Verantwortung übernehmen. Falls Wataru fehlen sollte, haben wir hinter ihm Waldemar Anton, der auch den Führungskreis innerhalb der Mannschaft repräsentiert.“

Das ist der neue Mannschaftsrat

Während der Cheftrainer den neuen Kapitän bestimmt hat, durfte das Team seinen neuen Mannschaftsrat selbst wählen. Das teaminterne Gremium formiert sich wie folgt: Waldemar Anton (Vizekapitän), Daniel Didavi, Pascal Stenzel, Fabian Bredlow, Sasa Kalajdzic, Borna Sosa und Orel Mangala. „Das ist eigentlich die Stimme der Mannschaft“, so Matarazzo