Stuttgart & Region

Flughafen Stuttgart: Gefahrgut-Großeinsatz der Feuerwehr am Dienstag (07.12.)

stuttgart flughafen flieger sommerurlaub urlaub TUI flugzeug symbol symbobild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Ausgelaufenes Gefahrgut hat am Dienstag (07.12.) einen Großeinsatz am Flughafen Stuttgart ausgelöst.

Laut Polizei habe Personal gegen 17.30 Uhr beim Entladen eines Flugzeugs aus Istanbul entdeckt, dass aus einem Fass Flüssigkeit austrat. Das Fass war als Gefahrgut gekennzeichnet.

Ursache noch unklar, fünf Menschen vorsorglich im Krankenhaus

Laut Pressemitteilung rückte sofort ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus. Fünf Menschen, die Kontakt mit dem Fass gehabt hatten, wurden demnach vorsorglich in eine Klinik gebracht. Eine Gefahr für die Gesundheit der Passagiere habe nicht bestanden.

"Aus bislang ungeklärter Ursache war aus dem unbeschädigten Fass über den Deckel vermutlich Zinkoxid ausgetreten", so die Polizei. Die Feuerwehr habe das Fass gesichert und zur Entsorgung mitgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: