VfB Stuttgart

Personallage vor dem Union-Spiel: Mangala kehrt zurück, Anton fällt weiter aus

Waldemar Anton
Waldemar Anton wird dem VfB Stuttgart weiter fehlen. Ein Einsatz des Abwehrchefs gegen Union Berlin kommt nach seiner Corona-Infektion noch zu früh. © Danny Galm

Der VfB Stuttgart empfängt am Sonntagabend (24.10.) in der Mercedes-Benz Arena Union Berlin. Nach sechs Corona-Fällen in den vergangenen zwei Wochen kehren zwar einige Profis wieder zurück, dafür könnten andere Leistungsträger ausfallen. So ist die Personallage vor dem Heimspiel gegen die Eisernen.

Mangala und Thommy zurück - Anton trainiert nur individuell

Pellegrino Matarazzo hat es aktuell nicht leicht. Der VfB-Trainer muss seine Elf Woche für Woche umstellen, selten hat er seine A-Elf auf dem Platz. Mit Orel Mangala und Erik Thommy kehrten immerhin zwei Profis ins Mannschaftstraining zurück. Der junge Belgier habe am Donnerstag (21.10.) voll trainiert und sei ein Kandidat für die Startelf, so Matarazzo über Mangala. 

Für Abwehrchef Waldemar Anton kommt das Heimspiel gegen die Eisernen wohl noch zu früh. Der Verteidiger befindet sich aktuell im Aufbautraining und trainierte bislang nur individuell. Es könne sein, dass Anton "bis nächste Woche warten muss", so Matarazzo.

Roberto Massimo und Florian Müller fallen aus

Roberto Massimo wird gegen Union Berlin definitiv fehlen. Der Flügelspieler stand noch nicht auf dem Trainingsplatz und wird in den nächsten Tagen ins Aufbautraining einsteigen. Zunächst müssten bei dem 21-Jährigen noch Belastungstests durchführen.

Torhüter Florian Müller befindet sich nach seinem Corona-Test nach wie vor in häuslicher Isolation. Seine Quarantäne endet frühestens Anfang nächster Woche.

Omar Marmoush und Tanguy Coulibaly angeschlagen 

Während mit Orel Mangala ein Stammspieler in den VfB-Kader zurückkehrt, stehen hinter den Einsätzen von zwei anderen Profis noch ein paar Fragezeichen. Omar Marmoush hat im Training einen Schlag auf das Syndesmoseband bekommen, Tanguy Coulibaly eine Prellung am Fuß.

"Bei Tanguy ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er spielen kann", so Pellegrino Matarazzo. Marmoush könnte gegen die Elf von Urs Fischer also ausfallen.