VfB Stuttgart

VfB gewinnt Test gegen Zürich: Florian Müller zurück im Tor, Alexis Tibidi debütiert

VfB-Torhüter Florian Müller
Stuttgarts Torhüter Florian Müller reagiert auf dem Platz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © Hendrik Schmidt

Mit einem Treffer in der 90. Minute hat Nachwuchsstürmer Alou Kuol den VfB Stuttgart am Mittwochnachmittag (10.11.) zu einem 1:0-Sieg gegen den FC Zürich geschossen. Das Testspiel in der Länderspielpause gegen den Schweizer Erstligisten fand aus organisatorischen Gründen ohne Zuschauer auf dem Trainingsgelände der Schwaben in Bad Cannstatt statt. 

Müller-Comeback und Tibidi-Debüt

Erfreulich aus Stuttgarter Sicht war neben dem Ergebnis und dem Debüt von U-19-Profi Alexis Tibidi auch das Comeback von Stammtorhüter Florian Müller, der nach seiner Corona-Infektion Mitte Oktober erstmals wieder zum Einsatz kam. Der 23-jährige Keeper dürfte somit im kommenden Bundesliga-Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am 20. November zwischen die Pfosten zurückkehren. Zuletzt war er in Liga und Pokal von Fabian Bredlow vertreten worden.

Für Stürmer Silas und Youngster Lilian Egloff, die sich nach ihren schweren Verletzungen langsam wieder herankämpfen, kam das Freundschaftsspiel gegen den Tabellenzweiter der Schweizer Super League offensichtlich noch zu früh. 

So hat der VfB gespielt: Müller, Anton, Coulibaly, Stenzel, Förster (75. Bazzoli), Klement, Mangala (61. Karazor), Cissé, Klimowicz (61. Laupheimer), Ito (75. Maglica), Tibidi (61. Kuol)

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: