VfB Stuttgart

VfB-Verletztenmisere: Chris Führich und Orel Mangala im Training - Nationalspieler im Fokus

Chris Führich
Kehrte zurück ins Training des VfB-Stuttgart: Neuzugang Chris Führich. © Danny Galm

Der lange verletzte Chris Führich hat beim VfB Stuttgart am Montag wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Bei der Einheit, in der die Spieler des Fußball-Bundesligisten an verschiedenen Stationen ihre Übungen machten, gab es allerdings keine Zweikämpfe oder ähnlichen Körperkontakt zu den Kollegen.

Der offensive Mittelfeldspieler, der im Sommer vom Zweitligisten SC Paderborn nach Stuttgart gewechselt war, hatte sich im Testspiel gegen Arminia Bielefeld (5:2) Ende Juli einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Der 23-Jährige musste daraufhin operiert werden und verpasste die ersten vier Pflichtspiele der Schwaben. Während der aktuell stattfindenden Länderspielpause kämpfte sich Führich wieder ins Training zurück.

Verletztensituation entspannt sich - Leistungsträger kehren zurück

Die zweiwöchige Verschnaufpause kam nicht nur für den Neuzugang, sondern auch für die Verantwortlichen des Stuttgarter Bundesligisten zum richtigen Zeitpunkt. Nach dem famosen 5:1-Auftaktsieg gegen Aufsteiger Greuther Fürth kassierte der VfB zwei Niederlagen in Folge. Ein Grund: Die Verletztenmisere, zu viele Schlüsselspieler fehlten den Schwaben zum damaligen Zeitpunkt. Doch nach der Länderspielpause wird das Lazarett der Stuttgarter etwas kleiner.

Während die Offensivkräfte Sasa Kalajdzic und Mohamed Sankoh beide monatelang und damit über das Jahr hinaus fehlen, kehren andere Leistungsträger zurück ins Team. Der im Zentrum schmerzlich vermisste Orel Mangala etwa könnte bereits am kommenden Sonntag bei der Eintracht aus Frankfurt im VfB-Kader stehen (15.30 Uhr/DAZN). 

Beyaz und Faghir stoßen ins Team - Fragezeichen Nationalspieler

Auch Atakan Karazor (Muskelverletzung) sowie Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey (beide Corona-Erkrankung) stehen Trainer Pellegrino Matarazzo bei den Hessen wieder zur Verfügung. Ebenfalls im Stuttgarter Aufgebot könnten die beiden offensiven Neuzugänge Omar Marmoush und Wahid Faghir stehen, die Sportdirektor Sven Mislintat kurz vor Ende der Transferperiode an den Neckar lotste. Auch Youngstar Ömer Beyaz hofft auf seinen ersten Einsatz im VfB-Trikot, mit seinen nun 18 Jahren ist der junge Türke für die Bundesliga spielberechtigt.

Ein großes Fragezeichen steht allerdings hinter dem Fitnesszustand der Stuttgarter Nationalspieler. Kapitän Wataru Endo nimmt für die Spiele mit der japanischen Nationalmannschaft viele Reisestrapazen in Kauf, auch Borna Sosa absolvierte für Kroatiens A-Elf bereits zwei Partien über 90 Minuten, ebenso wie Dinos Mavropanos (Griechenland).

Dass mit Roberto Massimo (Deutschland), Ömer Beyaz (Türkei), Wahid Faghir (Dänemark) und Clinton Mola (England) weitere vier VfB-Profis für die Nachwuchsteams ihrer Länder auflaufen, sorgt nicht gerade für Gelassenheit an der Mercedesstraße. Alle VfB-Fans können nur hoffen, dass sich keiner der sieben VfB-Profis auf der Länderspielreise verletzen - ansonsten haben die Schwaben schon wieder ein großes Verletztenproblem.

Diese VfB-Profis sind auf Länderspielreise

Wataru Endo (Japan): 

  • 02.09., WM-Quali: Japan - Oman 0:1 (90 Minuten)
  • 07.09., WM-Quali : Japan - China

Borna Sosa (Kroatien):

  • 01.09., WM-Quali: Russland - Kroatien 0:0 (90 Minuten)
  • 04.09., WM-Quali: Slowakei - Kroatien 0:1 (90 Minuten)
  • 07.09., WM-Quali: Kroatien - Slowenien

Dinos Mavropanos (Griechenland):

  • 01.09., Test: Schweiz - Griechenland 2:1 (90 Minuten)
  • 05.09. WM-Quali: Kosovo - Griechenland 1:1 (90 Minuten)
  • 08.09., WM-Quali: Griechenland - Schweden

Roberto Massimo (U21 Deutschland):

  • 02.09., EM-Quali: San Marino - Deutschland 0:6 (90 Minuten)
  • 07.09., EM-Quali: Lettland - Deutschland

Ömer Beyaz (U21 Türkei):

  • 03.09., EM-Quali: Türkei - Belgien 0:3 (80 Minuten)
  • 07.09., EM-Quali: Türkei - Schottland

Wahid Faghir (U21 Dänemark):

  • 03.09., Test: Dänemark - Griechenland 1:1 (25 Minuten)
  • 07.09., EM-Quali: Kasachstan - Dänemark

Clinton Mola (U20 England):

  • 06.09., Test: England - Rumänien (73 Minuten und ein Tor)