Kernen

Kernen hilft Ukraine: Lkw fast voll, Batterien und Taschenlampen werden benötigt

Spendenaktion für die Ukraine
Blau-gelb: Die Gemeindefahne hat die gleichen Farben wie die ukrainische Flagge. © Alexandra Palmizi

Bei der Spendenaktion in der Gemeinde Kernen im Ortsteil Stetten, die seit Mittwoch (2. März) läuft, wurden innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Spenden getätigt. Die Gemeinde rechnet damit, dass "im Verlaufe des Tages das maximale Volumen für den Lkw" erreicht wird. Da derzeit noch nicht klar sei, ob ein weiterer Transport geschafft werden kann, bittet die Gemeinde darum, nur noch notwendige Spenden in der Weinstraße in Stetten abzugeben. 

Taschenlampen und Batterien werden benötigt

Der Kernener Bürgermeister Benedikt Paulowitsch bedankt sich in einem Beitrag auf Facebook und der Fotoplattform Instagram und fasst die aktuelle Situation zusammen. "Wir nehmen heute (4. März) Sachspenden an, gehen Sie aber nicht mehr extra dafür einkaufen", heißt es in der Videobotschaft des Rathaus-Chefs.  Derzeit werden vor allem Taschenlampen und Batterien benötigt (Stand: 4. März, 13.15 Uhr).

Schuhe, Babykleidung und Co. werden nicht gebraucht

Schuhe, Babykleidung und Spielsachen sowie Hygieneartikel und Desinfektionsmittel seien ausreichend vorhanden und werden derzeit nicht mehr benötigt. Bei Lebensmitteln erwartet die Gemeinde zwei Großspenden. Deswegen müssen auch diese nicht mehr gespendet werden.