VfB Stuttgart

VfB zu Gast beim FC Bayern: Ist Neuzugang Serhou Guirassy bereit für die Startelf?

Serhou Guirassy
VfB-Stürmer Serhou Guirassy. © Danny Galm

Am Wochenende beim Rekordmeister FC Bayern München wartet auf den VfB Stuttgart einen komplizierte Auswärtsaufgabe. Und bei den noch sieglosen Schwaben muss die Startelf auf mindestens einer Position verändert werden.

Rechtsaußen Josha Vagnoman war beim 1:1 gegen Schalke mit Gelb-Rot vom Platz geflogen und fehlt dementsprechend am Samstag (15.30 Uhr) in der Allianz Arena. „Wir haben diese Woche ein paar Sachen ausprobiert“, sagte Trainer Pellegrino Matarazzo am Freitag (08.09.) auf der Spieltags-Pressekonferenz mit Blick auf seine Möglichkeiten. 

Vagnoman-Ausfall: Das sind die Alternativen für Trainer Matarazzo

So könnte die Defensive auf eine Viererkette umgestellt werden und der solide Pascal Stenzel in die erste Elf rücken. Alternativ könnte auch Silas den Part auf der rechten Außenbahn übernehmen. Eine weitere Option wäre Chris Führich, der auf dieser Position auch beim wichtigen Punktgewinn (2:2) in München am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison als rechter Wingback zum Einsatz kam. 

So stehen die Startelf-Chancen von Serhou Guirassy

Zu einer Veränderung in der Startelf könnte es derweil auch im Sturm kommen. Denn: Neuzugang Serhou Guirassy winkt nach seinem Debüt in der Schlussphase des Schalke-Spiels zum ersten Mal ein Platz in der Stuttgarter Anfangsformation. „Er macht einen guten Eindruck im Training. Ich glaube, dass er 60 Minuten gehen kann. Es sieht gut aus“, sagte Pellegrino Matarazzo.

Atakan Karazor für mehr Stabilität im Zentrum?

Weiter ist es eine Überlegung, den defensivstarken Atakan Karazor im Zentrum vor der Abwehr zu platzieren, um Druck von der Abwehrreihe zu nehmen: „Ata reinzunehmen ist eine Option, um eine andere Kompaktheit im Mittelfeld zu bekommen. Um eine weitere Führungskraft auf dem Platz zu haben. Er hat gezeigt, wie wertvoll er für die Mannschaft ist.“ 

Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey noch keine Option

Nikolas Nartey (nach Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Tanguy Coulibaly (nach Verletzung am großen Zeh) sind zwar wieder im Teiltraining, aber noch keine Option für das München-Spiel. Laurin Ulrich (nach Verletzung des Hüftbeugers) wird nächste Woche wieder ins Teiltraining einsteigen.

So könnte der VfB in München starten:

Müller - Ito, Anton, Mavropanos - Sosa, Karazor, Endo, Silas - Führich - Tomas, Guirassy