Rems-Murr-Kreis

Ergebnisse der Bundestagswahl: Stumpp holt Direktmandat im Wahlkreis Waiblingen

Christina Stumpp CDU
Zieht für den Wahlkreis Waiblingen in den Bundestag ein: CDU-Kandidatin Christina Stumpp (33). © ZVW/Benjamin Büttner

Am Sonntag, den 26. September ist in Deutschland Bundestagswahl. Wahlberechtigte im Rems-Murr-Kreis konnten ihre Stimmen im Wahlkreis 264 "Waiblingen" und im Wahlkreis 269 "Backnang-Schwäbisch-Gmünd" abgeben. Wir berichten ab 17 Uhr live von den Entwicklungen und Ergebnissen aus dem Rems-Murr-Kreis und darüber hinaus.

00.19 Uhr: Danke fürs Mitlesen!

Mit den Grafiken beenden wir nun diesen Liveblog. Vielen Dank an alle, die mit uns so lange wach geblieben sind. Weitere News und Updates zur Bundestagswahl gibt es weiterhin hier. Die Erst- und Zweitstimmenergebnisse aller Wahlkreise finden Sie hier. Noch mehr lokale News zur Bundestagswahl gibt es in ein paar Stunden auf zvw.de. Wir wünschen eine gute Nacht!

00.14 Uhr: Die Zweitstimmenergebnisse im Wahlkreis Waiblingen auf einen Blick

23.59 Uhr: Die Erststimmenergebnisse im Wahlkreis Waiblingen auf einen Blick

23.46 Uhr: Ergebnis aus dem Wahlkreis Waiblingen

Nun können wir endlich auch das Ergebnis aus dem Wahlkreis Waiblingen vermelden. Die Wahlbeteiligung lag mit 79,3 % etwas niedriger als bei der Wahl 2017. Christina Stumpp (CDU) ist Stimmenkönigi, sie holte 29,0 % der Stimmen. Bei den Zweitstimmen liegt ebenfalls die CDU vor, SPD und FDP. Die Ergebnisse:

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 29,0% (- 7,8 %)
  • Urs Abelein (SPD): 22,7 % % (+ 3,5 %)
  • Anne Kowatsch (Grüne): 15,0 % (+ 2,8 %)
  • Stephan Seiter (FDP): 15,6 % (+ 2,2 %)
  • Jürgen Braun (AfD): 8,7 % (- 3,7 %)
  • Luigi Pantisano (Linke): 2,6 % (- 2,3 %)
  • Friedrich Häfner (Partei): 1,4 %
  • Volker Hepp (Freie Wähler): 1,9 %
  • Brigitte Aldinger (dieBasis): 2,4 %

Zweitstimmen: CDU 25,7 % (-7,3 %), SPD 21,6 % (+ 5,7 %), Grüne 15,5 % (+ 3,3 %), FDP 17,7 % (+ 1,5 %), AfD 8,9 % (- 4,0 %), Linke 2,9 % (- 2,7 %), Tierschutzpartei 1,1 % (+ 0,2 %), Piraten 1,4 % (+ 0,8 %), dieBasis 2,0 %.

23.28 Uhr: So liefen die Wahlpartys ab

Gedämpfte Freude bei der SPD in Neustadt, müde Stimmung bei der CDU in Stetten, allenfalls halb überzeugende Versuche, das Ergebnis super zu finden, bei den Grünen in Winnenden – und richtig blendende Laune nur bei der FDP in Grunbach: Hier lesen Sie, welche Eindrücke unsere Reporter vor Ort von den Wahlpartys mitgebracht haben.

23.19 Uhr

Werfen wir noch einmal einen Blick auf die aktuelle Hochrechnung. Laut ZDF liegt die SPD bei 26,0 % (+ 5,5 %), die CDU bei 24,5 % (-8,4 %), die Grünen liegen bei 13,9 % (+5,0 %), die FDP bei 11,7 % (+ 1,0 %), die AfD bei 10,5 % (-2,1 %) und die Linke bei 5,0 %.

22.58 Uhr: Beste Wahlbeteiligung in Winterbach

Das Gesamtergebnis aus dem Rems-Murr-Kreis lässt auf sich warten. Werfen wir so lange einen Blick auf die Wahlbeteiligung in den einzelnen Gemeinden. Winterbach ist Spitzenreiter bei der Wahlbeteiligung im Wahlkreis Waiblingen. 84,35 % der Wahlberechtigten machten dort ihre Kreuzchen. Von den Rems-Murr-Gemeinden im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd war die Wahlbeteiligung in Burgstetten mit 83,3 % am höchsten. Die geringste Wahlbeteiligung gab es im Wahlkreis Waiblingen in Waiblingen selbst. Nur 75,7 % der Wahlberechtigten stimmten ab. Von den Rems-Murr-Gemeinden im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd gingen prozentual die wenigsten Wahlberechtigten in Großerlach wählen. Nur 70,61 % der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab.

22.41 Uhr: Milde Feierlaune bei der SPD

Urs Abelein SPD Sybille Mack
Sybille Mack, die SPD-Bundestagskandidatin von 2017, und der diesjährige Kandidat Urs Abelein bei der Wahlparty der SPD. © ZVW/Alexandra Palmizi

Das Direktmandat konnte Urs Abelein nicht holen. Bei der SPD gibt es dennoch Grund zur Freude. Nach den aktuellen Hochrechnungen geht sie als Wahlsieger aus dieser Bundestagswahl hervor.

22.25 Uhr: Das Ergebnis aus dem Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd

Im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd konnte sich die CDU bei den Erst- und Zweitstimmen durchsetzen. Inge Gräßle wird mit 30,50 % der Stimmen Stimmenkönigin. Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 25,89 % vor SPD und FDP. Die Wahlbeteiligung ist mit 77,02 % etwas niedriger als 2017. Das Ergebnis:

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 30,50 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 24,38 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 11,51 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 11,99 %
  • Andreas Wörner (AfD): 11,73 %
  • Annette Keles (Linke): 2,95 %
  • Michael Schoder (Die Partei): 1,72 %
  • Gabriele Regele (Freie Wähler): 2,38 %
  • Marianne Kolb (MLPD): 0,11 %
  • Stefan Schmidt (dieBasis): 2,72 %

Zweitstimmen: CDU 25,89 % (-9,28 %), SPD: 21,67 % (+5,19 %), Grüne: 13,66 % (+ 2,22 %), FDP: 15,77 % (+ 3,42 %), AfD: 11,82 % (- 2,55 %), Linke 2,94 %, Tierschutzpartei 1,20 %, Die Partei 1,11 %, Freie Wähler 1,48 %, Sonstige 4,46 %.

22.21 Uhr: CDU-Kandidatinnen triumphieren im Rems-Murr-Kreis

Die CDU-Kandidatinnen Christina Stumpp und Inge Gräßle haben in allen Rems-Murr-Gemeinden die meisten Erststimmen geholt. Auch bei den Zweitstimmen bleibt die CDU stärkste Kraft. Lediglich in Schwaikheim konnte sich die SPD knapp vor der CDU durchsetzen. Das wird jedoch am Gesamtergebnis nichts rütteln. Der Wahlkreis Waiblingen bleibt schwarz, ebenso der Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd.

22.17 Uhr: Das letzte Teilergebnis ist da: Weinstadt

Jetzt liegt auch das letzte Ergebnis aus dem Rems-Murr-Kreis vor. In Weinstadt lag die Wahlbeteiligung bei 82,96 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 31,16 %
  • Urs Abelein (SPD): 21,25 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 16,48 %
  • Stephan Seiter (FDP): 16,25 %
  • Jürgen Braun (AfD): 6,71 %
  • Sonstige: 8,13 %

Zweitstimmen: CDU 28,40 %, SPD 20,45 %, Grüne 16,80 %, FDP 18,61 %, AfD 6,79 %, Sonstige 8,96 %.

22.15 Uhr: Wer könnte mit wem regieren?

Welche Koalitionen sind nun möglich? Das können Sie in unserem Koalitionsrechner selbst ausprobieren, um die Wartezeit auf die Rems-Murr-Ergebnisse zu überbrücken.

Inzwischen füllt sich übrigens auch unsere Karte mit allen Wahlkreisergebnissen aus ganz Deutschland.

22.06 Uhr: Blick auf Bundesebene

Während wir auf das Ergebnis aus Weinstadt und die beiden Wahlkreisergebnisse warten, blicken wir noch einmal auf das Ergebnis auf Bundesebene. Nach der letzten Hochrechnung der ARD ist die SPD stärkste Kraft mit 25,8 % der Stimmen (+ 5,3 %). Die Union liegt bei 24,2 % (- 8,7 %), auf die Grünen entfallen 14,3 % der Stimmen (+ 5,4 %). Die FDP liegt bei 11,5 % (+ 0,8 %), die AfD bei 10,6 % (-2,0 %). Die Linke bleibt weiter bei exakt 5,0 % und wäre somit im Bundestag vertreten.

22.01 Uhr: Ergebnis aus Leutenbach

Und hier kommt auch schon das Ergebnis aus Leutenbach. Die Wahlbeteiligung lag hier bei 79,55 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 28,96 %
  • Urs Abelein (SPD): 23,24 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 14,67 %
  • Stephan Seiter (FDP): 14,26 %
  • Jürgen Braun (AfD): 9,24 %
  • Sonstige: 9,62 %

Zweitstimmen: CDU 24,93 %, SPD 23,73 %, Grüne 14,38 %, FDP 16,89 %, AfD 9,26 %, Sonstige 10,81 %.

21.58 Uhr: Ergebnis aus Schorndorf

Das Ergebnis aus Schorndorf ist ebenfalls da. Die Wahlbeteiligung lag hier bei 77,67 %. 

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 28,16 %
  • Urs Abelein (SPD): 22,77 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 14,84 %
  • Stephan Seiter (FDP): 14,67 %
  • Jürgen Braun (AfD): 9,78 %
  • Sonstige: 9,79 %

Zweitstimmen: CDU 24,78 %, SPD 22,08 %, Grüne 15,27 %, FDP 17,08 %, AfD 10,02 %, Sonstige 10,77 %.

21.54 Uhr: Ergebnis aus Fellbach

Endspurt im Wahlkreis Waiblingen. Nun liegt auch das Ergebnis aus Fellbach vor. Die Wahlbeteiligung lag hier bei 79,37 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 28,41 %
  • Urs Abelein (SPD): 22,26 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 17,97 %
  • Stephan Seiter (FDP): 16,36 %
  • Jürgen Braun (AfD): 6,61 %
  • Sonstige: 8,38 %

Zweitstimmen: CDU 26,01 %, SPD 21,97 %, Grüne 17,73 %, FDP 17,25 %, AfD 7,01 %, Sonstige 10,00 %.

21.49 Uhr: Ergebnis aus Großerlach

Mit Großerlach vermelden wir das letzte Rems-Murr-Ergebnis aus dem Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd. Die Wahlbeteiligung ist mit 70,61 % noch geringer als die in Murrhardt - und damit die niedrigste im gesamten Rems-Murr-Kreis.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 25,24 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 18,49 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 9,57 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 11,60 %
  • Andreas Wörner (AfD): 20,74 %
  • Sonstige: 14,35 %

Zweitstimmen: CDU 20,65 %, SPD 18,63 %, Grüne 9,86 %, FDP 14,75 %, AfD 20,36 %, Sonstige 15,73 %.

21.46 Uhr: Ergebnis aus Backnang

In der Stadt Backnang lag die Wahlbeteiligung bei 74,75 %. 

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 28,32 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 25,30 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 13,36 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 12,20 %
  • Andreas Wörner (AfD): 11,64 %
  • Sonstige: 9,18 %

Zweitstimmen: CDU 23,16 %, SPD 22,86 %, Grüne 15,01 %, FDP 15,92 %, AfD 12,02 %, Sonstige 11,03 %.

21.43 Uhr: Ergebnis aus Murrhardt

In Murrhardt (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 72,36 %. Das ist der bislang niedrigste Wert, sowohl im Wahlkreis als auch im Rems-Murr-Kreis.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 27,48 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 23,89 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 11,23 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 11,61 %
  • Andreas Wörner (AfD): 13,68 %
  • Sonstige: 12,11 %

Zweitstimmen: CDU 23,84 %, SPD 21,66 %, Grüne 12,40 %, FDP 14,78 %, AfD 13,50 %, Sonstige 13,82 %.

21.40 Uhr: Ergebnis aus Allmersbach im Tal

In Allmersbach im Tal (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 79,05 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 30,09 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 23,57 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 12,56 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 13,31 %
  • Andreas Wörner (AfD): 11,58 %
  • Sonstige: 8,89 %

Zweitstimmen: CDU 24,79 %, SPD 22,50 %, Grüne 13,76 %, FDP 17,05 %, AfD 11,77 %, Sonstige 10,11 %.

21.36 Uhr: Ergebnis aus Kirchberg an der Murr

In Kirchberg an der Murr (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 82,07 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 28,97 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 20,12 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 12,07 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 12,25 %
  • Andreas Wörner (AfD): 13,75 %
  • Sonstige: 12,83 %

Zweitstimmen: CDU 25,30 %, SPD 18,37 %, Grüne 13,77 %, FDP 14,97 %, AfD 14,97 %, Sonstige 13,89 %.

21.32 Uhr: Ergebnis aus Burgstetten

Die Wahlbeteiligung in Burgstetten (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag bei 83,3 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 29,09 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 22,56 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 13,78 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 14,18 %
  • Andreas Wörner (AfD): 10,45 %
  • Sonstige: 9,96 %

Zweitstimmen: CDU 24,24 %, SPD 20,85 %, Grüne 14,52 %, FDP 18,08 %, AfD 10,43 %, Sonstige 11,43 %.

21.30 Uhr: Ergebnis aus Auenwald

Die Wahlbeteiligung in Auenwald (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag bei 79,54 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 31,92 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 23,03 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 9,44 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 14,65 %
  • Andreas Wörner (AfD): 12,62 %
  • Sonstige: 8,33 %

Zweitstimmen: CDU 27,18 %, SPD 20,79 %, Grüne 11,73 %, FDP 17,86 %, AfD 12,79 %, Sonstige 9,66 %.

21.26 Uhr: Ergebnis aus Althütte

In Althütte (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 79,19 %.

Erststimmen: 

  • Inge Gräßle (CDU): 27,31 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 21,01 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 11,56 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 13,12 %
  • Andreas Wörner (AfD): 16,74 %
  • Sonstige: 10,25 %

Zweitstimmen: CDU 24,26 %, SPD 19,05 %, Grüne 11,52 %, FDP 16,20 %, AfD 16,46 %, Sonstige 12,50 %.

21.25 Uhr

Im Wahlkreis Waiblingen fehlen nun nur noch die Ergebnisse aus Weinstadt, Leutenbach, Schorndorf und Fellbach. Richten wir unsere Aufmerksamkeit also wieder auf den Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd.

21.20 Uhr: Ergebnis aus Korb

Das Ergebnis der Gemeinde Korb steht nun auch fest. Die Wahlbeteiligung lag hier bei 79,72 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 32,66 %
  • Urs Abelein (SPD): 21,89 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 14,51 %
  • Stephan Seiter (FDP): 16,21 %
  • Jürgen Braun (AfD): 6,98 %
  • Sonstige: 7,74 %

Zweitstimmen: CDU 28,55 %, SPD 21,32 %, Grüne 14,93 %, FDP 18,97 %, AfD 6,95 %, Sonstige 9,27 %.

21.18 Uhr: Stumpp wohl nicht mehr einzuholen

Das Direktmandat im Wahlkreis Waiblingen wird aller Wahrscheinlichkeit an Christina Stumpp gehen. Die 33-Jährige liegt bislang in allen ausgezählten Gemeinden vorn.

Bundestagswahl 2021 Wahlparty CDU Christina Stumpp
Christina Stumpp bei der CDU-Wahlparty am Sonntag. © ZVW/Benjamin Büttner

21.15 Uhr: Ergebnis aus Kernen

Die Wahlbeteiligung in Kernen (WK Waiblingen) lag bei 80,07 %. 

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 27,04 %
  • Urs Abelein (SPD): 21,85 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 16,88 %
  • Stephan Seiter (FDP): 18,72 %
  • Jürgen Braun (AfD): 6,42 %
  • Sonstige: 9,08 %

Zweitstimmen: CDU 24,34 %, SPD 21,00 %, Grüne 17,34 %, FDP 19,93 %, AfD 6,63 %, Sonstige 10,73 %.

21.11 Uhr: Ergebnis aus Alfdorf

Die Wahlbeteiligung in Alfdorf (WK Waiblingen) lag bei 78,44 %. 

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 30,58 %
  • Urs Abelein (SPD): 20,94 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 10,76 %
  • Stephan Seiter (FDP): 14,97 %
  • Jürgen Braun (AfD): 13,35 %
  • Sonstige: 9,41 %

Zweitstimmen: CDU 25,75 %, SPD 20,68 %, Grüne 10,88 %, FDP 17,33 %, AfD 12,99 %, Sonstige 12,35 %.

21.08 Uhr: Ergebnis aus Waiblingen

Die Wahlbeteiligung in Waiblingen lag bei 75,7 %. Das ist bislang die niedrigste Wahlbeteiligung im Wahlkreis.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 27,51 %
  • Urs Abelein (SPD): 26,93 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 14,01 %
  • Stephan Seiter (FDP): 14,78 %
  • Jürgen Braun (AfD): 7,96 %
  • Sonstige: 8,8 %

Zweitstimmen: CDU 24,73 %, SPD 22,55 %, Grüne 16,29 %, FDP 17,49 %, AfD 8,06 %, Sonstige 10,88 %.

21.05 Uhr: Ergebnis aus Welzheim

Die Wahlbeteiligung in Welzheim (WK Waiblingen) lag bei 76,34 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 27,89 %
  • Urs Abelein (SPD): 21,13 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 11,75 %
  • Stephan Seiter (FDP): 13,62 %
  • Jürgen Braun (AfD): 13,38 %
  • Sonstige: 12,23 %

Zweitstimmen: CDU 24,99 %, SPD 20,38 %, Grüne 11,37 %, FDP 14,99 %, AfD 13,46 %, Sonstige 14,81 %.

21.02 Uhr: Ergebnis aus Winnenden

Nun ist auch das Ergebnis aus Winnenden da. Die Wahlbeteiligung lag bei 77,94 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 29,20 %
  • Urs Abelein (SPD): 22,06 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 15,25 %
  • Stephan Seiter (FDP): 15,80 %
  • Jürgen Braun (AfD): 8,86 %
  • Sonstige: 8,81 %

Zweitstimmen: CDU 25,85 %, SPD 20,98 %, Grüne 15,72 %, FDP 18,15 %, AfD 8,96 %, Sonstige 10,33 %.

20.58 Uhr: Ergebnis aus Schwaikheim

Die Wahlbeteiligung in Schwaikheim (WK Waiblingen) lag bei 79,38 %. Schwaikheim ist bislang der einzige ausgezählte Ort im Wahlkreis Waiblingen, in dem bei den Zweitstimmen nicht die CDU am meisten Stimmen erhalten hat.

Erststimmen: 

  • Christina Stumpp (CDU): 28,25 %
  • Urs Abelein (SPD): 25,57 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 18,04 %
  • Stephan Seiter (FDP): 14,04 %
  • Jürgen Braun (AfD): 6,49 %
  • Sonstige: 7,61 %

Zweitstimmen: CDU 24,12 %, SPD 24,60 %, Grüne 18,32 %, FDP 16,64 %, AfD 7,06 %, Sonstige 9,28 %.

20.55 Uhr: Ergebnis aus Plüderhausen

In Plüderhausen (WK Waiblingen) lag die Wahlbeteiligung bei 79,06 %. 

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 31,25 %
  • Urs Abelein (SPD): 22,93 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 10,81 %
  • Stephan Seiter (FDP): 15,65 %
  • Jürgen Braun (AfD): 10,83 %
  • Sonstige: 8,54 %

Zweitstimmen: CDU 26,04 %, SPD 22,88 %, Grüne 10,80 %, FDP 19,21 %, AfD 10,91 %, Sonstige 10,16 %.

20.51 Uhr: Ergebnis aus Remshalden

In Remshalden (WK Waiblingen) lag die Wahlbeteiligung bei 82,92 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 30,70 %
  • Urs Abelein (SPD): 21,12 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 15,72 %
  • Stephan Seiter (FDP): 16,81 %
  • Jürgen Braun (AfD): 7,65 %
  • Sonstige: 8,00 %

Zweitstimmen: CDU 27,93 %, SPD 20,76 %, Grüne 16,07 %, FDP 18,04 %, AfD 7,65 %, Sonstige 9,55 %.

20.47 Uhr: Ergebnis aus Rudersberg

Alles deutet darauf hin, dass Christina Stumpp das Direktmandat im Wahlkreis Waiblingen gewinnen wird. In Rudersberg lag die Wahlbeteiligung bei 79,13 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 29,40 %
  • Urs Abelein (SPD): 19,00 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 11,94 %
  • Stephan Seiter (FDP): 16,42 %
  • Jürgen Braun (AfD): 13,48 %
  • Sonstige: 9,76 %

Zweitstimmen: CDU 25,71 %. SPD 19,09 %, Grüne 11,44 %, FDP 19,00 %, AfD 13,36 %, Sonstige 11,42 %.

20.44 Uhr: Ergebnis aus Urbach

In Urbach lag die Wahlbeteiligung bei 81,02 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 29,53 %
  • Urs Abelein (SPD): 22,94 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 14,68 %
  • Stephan Seiter (FDP): 14,80 %
  • Jürgen Braun (AfD): 9,14 %
  • Sonstige: 8,91 %

Zweitstimmen: CDU 25,32 %, SPD 22,98 %, Grüne 15,19 %, FDP 17,31 %, AfD 9,12 %, Sonstige 10,09 %.

20.41 Uhr: Ergebnis aus Winterbach

In Winterbach (WK Waiblingen) lag die Wahlbeteiligung bei 84,35 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 28,70 %
  • Urs Abelein (SPD): 22,11 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 16,93 %
  • Stephan Seiter (FDP): 13,36 %
  • Jürgen Braun (AfD): 8,37 %
  • Sonstige: 10,52 %

Zweitstimmen: CDU 24,69 %, SPD 21,47 %, Grüne 17,00 %, FDP 16,16 %, AfD 8,43 %, Sonstige 12,24 %.

20.38 Uhr: Ergebnis aus Berglen

Blicken wir zurück in den Wahlkreis Waiblingen. Hier hat die Gemeinde Berglen fertig ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 82,12 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 29,35 %
  • Urs Abelein (SPD): 20,41 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 11,89 %
  • Stephan Seiter (FDP): 16,38 %
  • Jürgen Braun (AfD): 12,70 %
  • Sonstige: 9,27 %

Zweitstimmen: CDU 25,37 %, SPD 19,04 %, Grüne 12,53 %, FDP 19,33 %, AfD 12,89 %, Sonstige 10,86 %.

20.33 Uhr: Ergebnis aus Weissach im Tal

In Weissach im Tal (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 79.78 %. 

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 31,40 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 22,78 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 11,60 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 14,65 %
  • Andreas Wörner (AfD): 10,47 %
  • Sonstige: 9,1 %

Zweitstimmen: CDU 26,31 %, SPD 20,84 %, Grüne 13,52 %, FDP 18,39 %, AfD 10,50 %, Sonstige 10,44 %.

20.29 Uhr: Ergebnis aus Sulzbach an der Murr

In Sulzbach an der Murr (WK Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 76,25 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 29,18 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 23,03 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 12,63 %
  • Andreas Wörner (AfD): 13,67 %
  • Sonstige: 21,49 %

Zweitstimmen: CDU 25,02 %, SPD 22,43 %, Grüne 11,45 %, FDP 16,19 %, AfD 13,42 %, Sonstige: 11,49 %.

20.26 Uhr: Ergebnis aus Oppenweiler

In Oppenweiler (Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 81,27 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 30,65 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 25,62 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 13,44 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 11,24 %
  • Sonstige: 19,06 %

Zweitstimmen: CDU 23,77 %, SPD 22,48 %, Grüne 15,73 %, FDP 16,79 %, Sonstige 21,24 %.

20.21 Uhr: Ergebnis aus Aspach

In Aspach (Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd) lag die Wahlbeteiligung bei 79,82 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 30,50 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 21,74 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 13,93 %
  • Andreas Wörner (AfD): 13,02 %
  • Sonstige: 20,80 %

Zweitstimmen: CDU 26,42 %, SPD 19,49 %, Grüne 13,12 %, FDP 16,82 %, AfD 13,14 %, Sonstige 24,15 %.

20.16 Uhr: Weitere Zwischenergebnisse aus den Gemeinden

Weiter gehts mit einem Zwischenstand aus Kernen. Hier sind 11 von 16 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp liegt mit 26,49 % der Stimmen vor Urs Abelein (21,02 %). Bei den Zweitstimmen liegt ebenfalls die CDU vorn. Auf sie entfallen 23,92 % der Stimmen. Die FDP liegt mit 20,29 % knapp noch vor der SPD (20,27 %).

In Korb sind 4 von 10 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp führt mit 30,93 % der Stimmen deutlich, Urs Abelein kommt hier auf 21,81 %. Auch bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 27,45 % vor der SPD (22,02 %).

In Leutenbach sind 7 von 10 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp liegt mit 28,49 % der Stimmen auch hier vorn. Urs Abelein kommt auf 22,57 %. Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 23,80 % nur knapp vor der SPD mit 23,24 %.

In Plüderhausen sind 8 von 10 Wahlbezirken ausgezählt. 31,66 % der Erststimmen gehen an Stumpp, 22,84 % an Abelein. DIe CDU liegt mit 25,34 % vor der SPD (23,16 %).

20.07 Uhr: Ergebnis aus Kaisersbach

Mit Kaisersbach ist die erste Gemeinde im Wahlkreis Waiblingen fertig ausgezählt. Die Wahlbeteiligung liegt hier bei 80,5 %.

Erststimmen:

  • Christina Stumpp (CDU): 31,54 %
  • Urs Abelein (SPD): 16,10 %
  • Anne Kowatsch (Grüne): 12,63 %
  • Stephan Seiter (FDP): 14,66 %
  • Jürgen Braun (AfD): 14,79 %
  • Sonstige: 22,91 %

Zweitstimmen: CDU 28,75 %, SPD 16,88 %, Grüne 9,45 %, FDP, 17,54 %, AfD 14,80 %, Sonstige: 22,91 %

20.03 Uhr: Zwischenstände aus den Gemeinden im WK Waiblingen

In Alfdorf ist 1 von 7 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp kommt derzeit auf 32,48 %, AfD-Kandidat Jürgen Braun landet mit 20,44 % der Stimmen auf Platz 2. Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 28,21 % vor der FDP mit 21,61 %.

In Berglen sind 3 von 6 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp liegt mit 27,84 % der Stimmen vorn. Es folgen Urs Abelein mit 18,28 % und Jürgen Braun mit 17,54 %. Die CDU liegt bei den Zweitstimmen mit 24,59 % der Stimmen vor der AfD (18,31 %) und der FDP (17,04 %).

19.50 Uhr: Zwischenergebnisse aus den Städten im WK Waiblingen

Inzwischen liegen aus allen 18 Orten im Wahlkreis Waiblingen Zwischenergebnisse vor. Blicken wir auf die Zwischenstände in den Städten.

In Fellbach sind 28 von 44 Wahlbezirken ausgezählt. Bei den Erststimmen liegt Christina Stumpp (CDU) mit 28,23 % vor Urs Abelein (SPD, 21,50 %). Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 24,90 % vor der SPD (21,77 %).

In Winnenden sind 17 von 26 Wahlbezirken ausgezählt. Auch hier liegt die CDU bei Erst- und Zweitstimmen vorn. Auf Christina Stumpp entfallen 26,93 % der Stimmen, auf Urs Abelein 22,43 %. Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 23,17 % vor der SPD (21,89 %).

In Welzheim sind 4 von 7 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp kommt hier auf 26,44 %, Urs Abelein auf 21,13 %. Bei den Zweitsimmen liegt die CDU bei 23,17 %, die SPD bei 20,73 %.

In Schorndorf sind 27 von 30 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp liegt mit 27,66 % der Stimmen vor Urs Abelein (22,50 %). Auch hier liegt die CDU bei den Zweitstimmen vor der SPD. Die CDU kommt auf 24,33 %, die SPD auf 21,94 %.

In Waiblingen sind 18 von 45 Wahlbezirken ausgezählt. Stimmenkönig ist hier nach wie vor Urs Abelein mit 28,66 %. Christina Stumpp kommt auf 25,34 %. Die CDU liegt hier mit 23,03 % bei den Zweitstimmen nur hauchdünn vor der SPD mit 22,96 %.

In Weinstadt sind 19 von 27 Wahlbezirken ausgezählt. Christina Stumpp liegt hier mit 30,68 % deutlich vor Urs Abelein (21,27 %). Auch bei den Zweitstimmen hat die CDU mit 28,11 % gegenüber 20,76 % bei der SPD die Nase vorn.

19.38 Uhr: Blick auf die jüngsten Hochrechnungen auf Bundesebene

Während im Rems-Murr-Kreis weiter ausgezählt wird, werfen wir noch einen Blick auf die aktuellen Hochrechnungen auf Bundesebene. Derzeit deutet alles auf einen Wahlsieg der SPD hin. Nach der jüngsten Hochrechnung der ARD liegt die SPD mit 24,9 % vor der Union (24,7 %). Die Grünen werden mit 14,6 % drittstärkste Kraft. Die FDP kommt auf 11,7 %, die AfD auf 11,1 % und die Linke auf 5,0 %.

Nach der jüngsten Hochrechnung des ZDF kommt die SPD auf 25,7 %, die Union auf 24,6 % und die Grünen auf 14,4 % der Stimmen. Die FDP liegt bei 11,7 %, die AfD bei 10,7 % und die Linke bei 5,0 % der Stimmen.

19.29 Uhr

Inzwischen liegen aus 17 von 18 Orten im Wahlkreis Waiblingen Zwischenergebnisse vor. In Waiblingen liegt Urs Abelein (SPD) mit 29,31 % deutlich vor Christina Stumpp (CDU) mit 23,64 % (nach 8 von 45 Wahlbezirken). In allen anderen Städten und Gemeinden liegt Stumpp bei den Erststimmen vorn. 

19.27 Uhr

Wahlparty der FDP im Hirsch in Grunbach.

FDP Wahlparty Bundestagswahl
Gespannte Blicke auf die aktuellen Zahlen bei der FDP-Wahlparty. © ZVW/Benjamin Büttner

19.17 Uhr: Spiegelberg hat ausgezählt

In Spiegelberg (Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd) liegt ein erstes Ergebnis vor. Die Wahlbeteiligung liegt hier bei 79,42 %.

Erststimmen:

  • Inge Gräßle (CDU): 25,85 %
  • Tim-Luka Schwab (SPD): 20,77 %
  • Andreas Wörner (AfD): 20,31 %
  • David-Sebastian Hamm (FDP): 12,38 %
  • Ricarda Lang (Grüne): 9,15 %

Zweitstimmen:

  • CDU: 21,64 %
  • SPD: 19,03 %
  • Grüne: 10,28 %
  • FDP: 16,35 %
  • AfD: 19,19 %
  • Sonstige: 23,78 %

19.12 Uhr: Zwischenergebnisse aus dem Wahlkreis 269

Auch aus den Rems-Murr-Gemeinden im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd können wir erste Zwischenergebnisse vermelden.

In Murrhardt (7 von 13 Wahlbezirken) liegt bei den Erststimmen Inge Gräßle (CDU) mit 25,70 % vor Tim-Luka Schwab (SPD) mit 23,27 %. Bei den Zweitstimmen liegt ebenfalls die CDU vorn mit 23,07 %. Die SPD kommt auf 20,43 %.

In der Stadt Backnang sind 5 von 26 Wahlbezirke ausgezählt. Hier liegt Inge Gräßle (CDU) mit 26,28 % knapp vor Tim-Luka Schwab (SPD) mit 25,39 %. Bei den Zweitstimmen liegt die SPD mit 24,66 % vor der CDU mit 22,70 %.

19.08 Uhr: Zwischenergebnis aus Fellbach

Ein Zwischenergebnis liegt auch aus Fellbach vor. Nach 15 von 44 ausgezählten Wahlbezirken liegt bei den Erststimmen Christina Stumpp (CDU) mit 28,16 % vor Urs Abelein (SPD) mit 21,29 %. Bei den Zweitstimmen liegt ebenfalls die CDU vorn. Sie kommt auf 25,07 %, die SPD auf 21,95 %.

19.05 Uhr: Zwischenergebnis aus Weinstadt

Auch aus Weinstadt liegt ein Zwischenergebnis vor. Nach 19 von 27 ausgezählten Wahlbezirken liegt hier die CDU deutlich vorn - sowohl bei der Erststimme als auch bei der Zweitstimme. Christina Stumpp (CDU) kommt hier auf 34,18 %, auf Platz zwei landet Anne Kowatsch von den Grünen mit 17,99 %, dicht gefolgt von Urs Abelein (SPD) mit 17,01 %. Bei den Zweitstimmen liegt die CDU bei 31,18 %, zweitstärkste Kraft ist die FDP mit 19,18 %, gefolgt von den Grünen mit 16,65 %, die SPD liegt bei 15,18 % der Stimmen.

18.59 Uhr: Erste Zwischenergebnisse aus dem Rems-Murr-Kreis

Uns liegen die ersten Zwischenergebnisse aus dem Rems-Murr-Kreis vor.

In Waiblingen liegt nach einem von 45 Wahlbezirken Urs Abelein (SPD) mit 25,75 % vor Christina Stumpp (CDU) mit 20,74 %. Bei den Zweitstimmen liegt ebenfalls die SPD mit 20,33 % vor der CDU mit 19,33 %.

In Winnenden liegt nach 16 von 26 Wahlkreisen Christina Stumpp mit 29,19 % deutlich vor Urs Abelein mit 19,39 %. Bei den Zweitstimmen liegt ebenfalls die CDU mit 24,89 % vor der SPD mit 18,38 %.

In Schorndorf sind 6 von 40 Wahlbezirke ausgezählt. Hier liegt bei den Erststimmen CDU-Kandidatin Stumpp vorn mit 27,49 %. Urs Abelein kommt auf 23,60 %. Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 23,53 % knapp vor der SPD mit 22,80 %.

18.49 Uhr: Erste Hochrechnung ZDF

Laut erster Hochrechnung des ZDF (Forschungsgruppe Wahlen) liegt die SPD mit 25,8 % vor der Union mit 24,2 %. Die Grünen liegen bei 14,7 %, die FDP bei 11,8 %, die AfD bei 10,1 %, die Linke bei 5,0 %.

18.44 Uhr: Erste Hochrechnung ARD

Laut erster Hochrechnung der ARD (infratest dimap) kommt die Union auf 24,7 %, die SPD auf 24,9 %, die AfD auf 11,3 %, die FDP auf 11,2 %, die Linke auf 5,0 % und die Grünen auf 14,8 %.

18.35 Uhr

Die Reaktionen auf die erste Prognose sind auch bei der CDU-Wahlparty in der Glockenkelter in Stetten verhalten.

Christina Stumpp CDU
Angespannt wirkt die CDU-Direktkandidatin Christina Stumpp. © ZVW/Benjamin Büttner

18.29 Uhr

Die Grünen verbringen den Wahlabend in der Alten Kelter in Winnenden.

Wahlparty Grüne Bundestagswahl
Die Grünen in der Alten Kelter Winnenden sind verhalten gespannt auf die erste Hochrechnung. Von links: Petra Häffner, Iris Förster und Anne Kowatsch. © ZVW/Nils Graefe

18.24 Uhr

Wahlparty SPD
Ob es für den Direktkandidaten Urs Abelein (der Herr hinten rechts) gereicht hat, ist noch nicht absehbar. Die ersten Wahlkreisergebnisse werden gegen 20 Uhr erwartet. © ZVW/Alexandra Palmizi

18.15 Uhr

In Neustadt feiert die SPD. Auf Stickern und Fähnchen sind SPD-Logo und Kandidat Urs Abelein zu sehen.

SPD-Wahlparty Bundestagswahl
Gute Stimmung bei der SPD-Wahlparty im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus in Neustadt. © ZVW/Alexandra Palmizi

18.10 Uhr

Die Grünen haben ihr historisch bestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl eingefahren. CDU und CSU müssen deutliche Verluste hinnehmen.

18.00 Uhr: Erste Prognosen

Laut erster Prognose der ARD (infratest dimap) liegen Union und SPD gleichauf bei 25 %, die AfD bei 11 %, die FDP ebenfalls bei 11 %, die Linke bei 5 % und die Grünen bei 15 %.

Laut Prognose des ZDF (Forschungsgruppe Wahlen) liegt die Union bei 24 %, die SPD liegt mit 26 % vorn. Die AfD liegt bei 10 %, die FDP bei 12 %, die Linke bei 5 %, die Grünen bei 14,5 %.

17.45 Uhr

In einer Viertelstunde wird es die ersten Prognosen geben. In den letzten Umfragen lag die SPD vor Union und den Grünen.

17.33 Uhr: Die Kandidaten im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd

Im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd schickt die CDU Inge Gräßle ins Rennen. Die 60-Jährige war von 2004 bis 2019 Abgeordnete des Europaparlaments.

Für die SPD kandidiert Tim-Luka Schwab. Er ist 20 Jahre alt, Student und kommt aus Schwäbisch Gmünd.

Andreas Wörner (56) kandidiert für die AfD. Wörner ist bislang als Kreistagsabgeordneter im Ostalbkreis bekannt.

Für die FDP kandidiert David-Sebastian Hamm. Der 44 kommt aus Schorndorf und ist Eventmanager.

Die Linke schickt Annette Keles, Hochschullehrerin und Unternehmerin aus Backnang, ins Rennen. Sie ist 69 jahre alt.

Die Grünen-Kandidatin ist Ricarda Lang. Die 27-Jährige ist stellvertretende Bundesvorsitzende der Grünen und frauenpolitische Sprecherin ihrer Partei.

17.20 Uhr: Bundestagswahl 2017: CDU in beiden Wahlkreisen bei Erst- und Zweitstimme vorn

Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren ging das Direktmandat im Wahlkreis Waiblingen an den CDU-Kandidaten Joachim Pfeiffer. Er erhielt 36,8 % der Stimmen. Auch bei den Zweitstimmen lag die CDU mit 33 % der Stimmen vor FDP (16,2 %) und SPD (15,9 %). Die AfD kam in Waiblingen auf 12,9 %, die Grünen auf 12,2 % und die Linke auf 5,6 % der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 80,01 %.

Auch im Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd ging das Direktmandat an den CDU-Kandidaten. Norbert Barthle setzte sich mit deutlichen 41,2 % der Stimmen durch. Bei den Zweitstimmen lag hier ebenfalls die CDU mit 35,2 % der Stimmen vor der SPD (16,5 %). Die AfD wurde mit 14,4 % der Stimmen drittstärkste Kraft. Die FDP erhielt 12,4 % der Stimmen, die Grünen 11,4 % und die Linke 5,9 %. Die Wahlbeteiligung war hier mit 77,3 % geringer als in Waiblingen.

17.09 Uhr: Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung lag laut Bundeswahlleiter um 14 Uhr bei 36,5 Prozent. 2017 hatte der Wert zu dieser Uhrzeit bei 41,1 Prozent gelegen. Allerdings ist die Briefwahl in diesen Zahlen noch nicht berücksichtigt. In diesem Jahr wird mit einem deutlich gestiegenen Anteil der Briefwählerinnen und Briefwähler gerechnet.

17.04 Uhr: Wer sind die Kandidaten im Wahlkreis Waiblingen?

Während wir gespannt der ersten Prognose um 18 Uhr entgegenfiebern, werfen wir noch einmal einen Blick auf die Kandidaten mit den meisten Chancen auf ein Direktmandat aus dem Wahlkreis Waiblingen.

Für die CDU geht Christina Stumpp ins Rennen. Sie ist 33 Jahre alt, lebt in Waiblingen-Hegnach und arbeitet als persönliche Referentin des baden-württembergischen Landwirtschaftsministers Peter Hauk.

Der Kandidat der SPD ist Urs Abelein. Er ist 30 Jahre alt, lebt in Waiblingen-Neustadt und arbeitet als Ingenieur und Spezialist für erneuerbare Energien beim Stuttgarter Amt für Umweltschutz.

Für die AfD kandidiert Jürgen Braun. Er ist 59 Jahre alt und lebt seit rund 20 Jahren im Rems-Murr-Kreis. Der Jurist, Journalist und Kommunikationsberater gehört dem Deutschen Bundestag seit 2017 an. 

Der FDP-Kandidat Prof. Dr. Stephan Seiter ist 58 Jahre alt und lebt in Fellbach. Er ist als Professor für Volkswirtschaftslehre an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen tätig.

Luigi Pantisano kandidiert für die Linke. Er ist 42 Jahre alt und lebt in Stuttgart. Der Stadtplaner und Architekt ist Mitarbeiter im Büro des Bundestagsabgeordneten Bernd Riexinger und gehört seit 2016 dem Stuttgarter Gemeinderat an. 

Anne Kowatsch steht für die Grünen auf dem Stimmzettel. Sie ist 33 Jahre alt und lebt in Kaisersbach. Sie hat berufsbegleitend Politik- und Verwaltungswissenschaften studiert und kümmert sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin einer Abgeordneten der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen um Themen im Bereich der Bildungs- und Sportpolitik.

17.00 Uhr: Noch eine Stunde bis zur Auszählung

Herzlich Willkommen zu unserem Liveblog zur Bundestagswahl. Noch eine Stunde haben Wahlberechtigte Zeit, im Wahllokal ihre Stimme abzugeben.

So begleiten wir den Wahlsonntag

Diese Artikel finden Sie am Wahlsonntag bei uns

Unsere bisherige Berichterstattung zur Bundestagswahl finden Sie unter www.zvw.de/bundestagswahl